F-Wurf vom Holzener Land
 


Danya von Isegrims Weissen Erben
und
 Fynn vom Donnersberger Land


am 12.04.2019 hat Fynn nach einem unromantischen Date Danya gedeckt
Wurferwartung um den 13.06.2019




Manchmal kommt alles anders als man denkt, bzw. die Menschen planen und die Tiere haben was anderes im Sinn...grrrr.

Alles fing so schön harmonisch an...Danya ist läufig geworden und um diesmal den exakten Deckzeitpunkt zu bekommen, habe wir das erste mal vom Tierarzt den Progesteron Wert bestimmen lassen. Montag Abend das letzte mal und Tierarzt sagt "Dienstag ist der Ideale Tag"
Also ab ins Auto und zum auserwählten gefahren.
Na ja...was soll ich sagen, die beiden verstanden sich echt gut, aber bis auf rum Geplänkel kam da nichts bei raus.
Also wieder nach Hause und am nächsten tag das selbe Spiel von vorne. Wobei man dazu sagen muss...die Erfahrenen Menschen sagten "das Mädel ist noch nicht soweit"
Aber der Bluttest vom Tierarzt sagt was anderes...grrrrr.
Völlig frustriert wieder Heim gefahren, schon den Gedanken gehabt, das war es.
Donnerstag dann mit Danya hier zur Tierklinik gefahren, die mit Zuchtgeschehen einer der Besten ist und nochmal Blut abzapfen lassen. Und siehe da...Madame ist jetzt erst soweit...keine Ahnung, was der Tierarzt gemessen hat, aber es hat wohl nicht gepasst.

Tierklinik sagt...Freitag ist der Tag der Tage... also am Freitag Mittag wieder ins Auto, wieder 300km gefahren und wir kommen am frühen Abend beim Rüden an.
Und nein...glaubt nicht, jetzt ist alles gut...nein, der Auserwählte ist krank geworden und muss sofort in die Tierklinik. Dem armen Bub ging es richtig schlecht.

Nun war guter Rat teuer...was nun, heute muss was passieren.
Ich hatte aber super Unterstützer mit..Marion und Stefan und die beiden kamen auf die Idee, wie könnten doch zu Fynn fahren.
Fynn kennen wir vom letzten Jahr und war der Deckpartner von Isi's Tochter Ebby und da sind traumhafte Welpen bei raus gekommen und vom Wesen einfach ein Träumchen.
Jetzt war aber mein letzter Stand...die Wohnen in Norddeutschland und wir sind hier bei Mannheim...das ist ein bisschen weit....neeee falsch gedacht, die sind umgezogen und nur 40km entfernt...boah...was ein Glück.
Also...auf die Socken gemacht zu Fynn...noch schnell mit dem Zuchtwart telefonisch alles geklärt (muss ja alles seine Ordnung haben) und los ging es.

Bei Renate und Volker, die Zweibeiner von Fynn, angekommen...ging alles rasend schnell.
Beide Hunde ab in den Garten und keine 5 Minuten später haben die beiden sie Sache klar gemacht...man, man, ein bisschen Vorspiel wäre ja auch schön gewesen...aber so denken wahrscheinlich nur die Menschen...grins. Die Triebe haben bei Hunden nun mal Vorrang und jetzt glaubt nicht, dass Fynn so rattensch....f war, nein auch Danya war zu allem Bereit...ich schreibe jetzt nicht was ich denke, denn das wäre nicht Jugendfrei...hi.

Es war ein sehr schöner Deckakt und die Beiden haben 20 Minuten gehangen.

UND....was lernen wir aus der Sache, vertraue den Tieren und nicht immer der Medizin.
Danya's ursprünglichen Auserwählten geht es Gott sei Dank wieder gut, er hatte wohl was falsche gefressen und nach guter Pflege und Infusion ist er wieder fit.

Ich danke aber allen Beteiligten für Ihre Hilfe und Geduld...besonders meiner Freundin Nadine, die mir meine Nerven runter gefahren hat und Marion und Stefan, die wirklich alles versucht haben. Auch bei Peggy und Chris...es hat mit den beiden halt nicht sein sollen und bei Renate und Volker, für den schnellen Einsatz mit Fynn....Ihr seit alle die Besten!!!!!

Nun warten wie auf die Dinge die da kommen werden...noch können wir nicht sagen, ob Danya Mama wird, aber wir werden berichten.

 
Danya








Fynn